Preview Altenpflege 2019

Neue Perspektiven Die GVS Group auf der Altenpflege: Zwei Stockwerke, neuer Service, neue Produkte Mit ihrem Messestand bei der Altenpflege 2019 in Nürnberg eröffnet die GVS Group ganz neue Perspektiven. Auf zwei Geschossen liftet die Handelsgruppe nicht nur ihr Erscheinungsbild in „Magisch Rot“. Neue Produktsegmente bei den Eigenmarken – vor allem aber innovative Lösungen rund um die Pflege und ein völlig neues Dienstleistungskonzept stehen thematisch im Mittelpunkt.

GVS HOMECARE richtet sich insbesondere an Pflegeexperten, darunter mobile Dienste oder Sanitätshäuser, per Telefonhotline aber auch direkt an Endkunden. Ein professioneller Mix aus spezialisierter Produktberatung, Fachbetreuung, Versorgungshilfe und Logistik macht den neuen Service aus. GVS HOMECARE vereinfacht Prozesse und macht sie wirtschaftlicher. Aber nicht nur darüber berät das 60-köpfige Messeteam.

Exklusivpartner Ontex

An den neuen Ausstellungstheken, die auch vom exklusiven Kooperationspartner Ontex genutzt werden, geht es um hochwertige Pflegesysteme für die tägliche Stationsversorgung, um bundesweite Objektbelieferung oder um die Schulungsangebote der GVS AKADEMIE. Premiumpartner wie Desomed, Hartmann oder Essity zeigen Neuheiten aus ihrem Qualitätssortiment, mit dem die GVS Group seit Jahrzehnten erfolgreich auf dem Markt agiert.

Neuheit bei Sensilind Complete Care

Die hauseigene Kompetenz im Bereich von Inkontinenz- und Hautschutzsystemen unterstreicht die GVS Group mit der Pflegemarke SENSILIND COMPLETE CARE. Aktuell hat sie das Sortiment mit professionellem Handschutz in Form von Nitril-, Vinyl- und Latexeinmalhandschuhen stark erweitert. Auf der Altenpflege stellt die Gruppe das neue Segment unter dem Label SENSILIND PROTECTIVE CARE erstmals dem Messepublikum vor. Beraten werden die Fachbesucher auch mit dem Markensystem TAPIRA, das in der Infrastruktur der Pflegeeinrichtungen zum Einsatz kommt, wie z. B. Waschraum- und Papierhygiene, Küchenhygiene und Entsorgung.

Zeitgemäß digital und bodenständig

Alle Produkt- und Servicelösungen werden zusätzlich auf zehn Großbildmonitoren und einer Touchscreen-Präsentation ausgestrahlt. Dort erklären die Fachberater u. a. die Vorteile elektronischer Services mit der Business-Software GVS ORDERMANAGER und pflegerelevanter Module wie dem GVS INKOCAREMANAGEMENT. Die GVS Group zeigt sich damit gut aufgestellt in Zeiten digitalen Wandels – und bleibt dennoch bodenständig in der persönlichen Ansprache. Einen traditionellen Beitrag dazu leistet die Gastfreundschaft der Handelsgruppe. An komfortablen Brückentischen erwarten die Messebesucher leckere Spezialitäten an allen Messetagen.

Die Leitmesse der Pflegewirtschaft öffnet ihre Tore vom 2. bis 4. April 2019. Die GVS Group freut sich auf Ihren Besuch am Stand B05 in Halle 7A.Titel

Homecare, Handschutz und digitale Services sind die Topthemen am neuen, zweistöckigen Stand der GVS Group bei der Altenpflege 2019 am Stand B05 in Halle 7A.

25.9.2019 I „Pflege im Wunderland“ Die Pflege und Betreuung von Menschen mit Demenz

Ziel:

Der Umgang mit dementiell erkrankten Patienten und Bewohnern bereitet uns oft größte Schwierigkeiten, weil er uns sehr viel an Geduld, Einfühlungs-vermögen und Kunstfertigkeit abverlangt und damit oft auch an die eigenen Grenzen führt. In diesem Seminar wird den Teilnehmern ein vertieftes Verständnis für die Hintergründe und Ursachen des dementiellen Erlebens und den damit verbundenen Symptomen vermittelt. Dabei werden auch unterschiedliche Beschäftigungsmöglichkeiten, Besonderheiten der Kommunikation und im so genannten „herausforderndem Verhalten“ aber auch in Tabubereichen wie der Sexualität in den Fokus genommen. Außerdem lernen die Teilnehmer den lösungsorientierten Umgang in der Begegnung und der Kommunikation und nicht zuletzt auch, wie sie sich selbst wieder entlasten, schützen- und mit eigenen Emotionen wie Ungeduld, Wut und Mitleid besser umgehen können.

Inhaltliche Schwerpunkte:

– Einführung in das Phänomen der Demenz:

– Die Wirklichkeit des Betroffenen

– häufige Probleme und Konflikte im Praxisalltag

– Beschäftigungsmöglichkeiten

– Herausforderndes Verhalten im Alltag

– Grenzbereiche, besondere Schwierigkeiten und Anforderungen

– Grundhaltung / Betreuung und Kommunikationsregeln

– Umgang mit eigenen Emotionen und Übertragungsphänomenen

– therapeutische Ansätze und deren Konsequenz in der Betreuung, Pflege, Beratung

– Umgang mit problematischen Situationen

– Fallsupervisionen der Teilnehmer

– Einführung in das Phänomen der Demenz:

– Die Wirklichkeit des Betroffenen

– häufige Probleme und Konflikte im Praxisalltag

– Beschäftigungsmöglichkeiten

– Herausforderndes Verhalten im Alltag

– Grenzbereiche, besondere Schwierigkeiten und Anforderungen

– Grundhaltung / Betreuung und Kommunikationsregeln

– Umgang mit eigenen Emotionen und Übertragungsphänomenen

– therapeutische Ansätze und deren Konsequenz in der Betreuung, Pflege, Beratung

– Umgang mit problematischen Situationen

– Fallsupervisionen der Teilnehmer

Diese Veranstaltung ist von der Registrierung beruflich Pflegender mit 8 Punkten zertifiziert.

Dozent

Marco Helmert; Fachpfleger für Psychiatrie; Leitender Lehrdozent und Fachprüfer der Fachweiterbildung Psychiatrie des DBfK Südost; Prozessorientierte Beratung/Coaching/Supervision; Freier Dozent für Angehörige im Gesundheitswesen

Ort: Eckolstädt

Kosten: 69,00 € zzgl. MwSt

Beginn: 9:30 Uhr

Ende ca. 16.00 Uhr

Teilnehmer

24.10.2019 I FIGR Glasreinigung – Praxisseminar unterstützt durch Unger Germany GmbH

Seminarinhalte:

Der Werkstoff Glas

Geräte und Werkzeuge zur Glasreinigung

Glas- und Oberflächenreinigungssysteme mit entmineralisiertem Wasser

Reparatur von beschädigten Glasoberflächen

Umgang mit Steighilfen

Schutzmaßnahmen

Problemfälle aus der Praxis

Praktische Übungen

 

Seminarziel:

Das Praxisseminar vermittelt den Teilnehmern einen Überblick über die allgemeinen Grundlagen der Glasreinigung. Die Teilnehmer lernen den sicheren Umgang mit dem Glasreinigungszubehör sowie Anwendungstechniken zur professionellen Glasreinigung.

 

Ort                              Eckolstädt

Datum                       24.10.2019

Dauer                        09:00 – ca. 16:00 Uhr

Teilnahmegebühr   69,00 pro Person (zzgl. gesetzl. MwSt.)

Teilnehmer

 

7.11.2019 I Personal- und Organisationsentwicklung; Pflegegradmanagement

Der Pflegesektor befindet sich in ständiger Entwicklung. Dadurch steigen nicht nur die Ansprüche an das Unternehmen selbst, sondern auch an das beschäftigte Personal.

Um eine Unternehmensentwicklung entsprechend dieser Branchentrends gestalten zu können, ist eine gute Personalentwicklung die Grundlage. Ebenso äußern Mitarbeiter vermehrt den Wunsch nach Weiterentwicklung in ihrem Arbeitsfeld, nicht nur um ihre persönliche berufliche Entwicklung zu gestalten, sondern auch um vorgegebene Leistungsziele zu erreichen.

In diesem Seminar soll das Thema „Personalentwicklung“ als Teil von Führungsaufgaben in Pflegeeinrichtungen behandelt werden. Hierfür dient ein Erfahrungsaustausch in der Gruppe als Grundlage. Es wird auf die kontinuierliche Entwicklung von Unternehmen eingegangen, wobei die Teilnehmer lernen sollen, Mitarbeiterkompetenzen zu erkennen und zu filtern. Entsprechend der geplanten Unternehmensentwicklung wird gezeigt, wie Qualifikationsprofile und Personalbedarfsprofile erstellt werden und deren Umsetzung stattfindet. Weiterhin wird auf das Thema „Pflegegradmanagement“ eingegangen werden. Es wird aufgezeigt, wie es ökonomisch ausschlaggebend für Unternehmen sein kann.

 

Inhalte:

– Führungsaufgaben

– Kompetenzen von Führungskräften und Mitarbeitern

– Möglichkeiten der Personalgewinnung und Personalentwicklung

– Richtiger Personaleinsatz

– Motivation und Anreizsysteme

– Pflegegradmanagement gestalten

Diese Veranstaltung ist von der Registrierung beruflich Pflegender mit 8 Punkten zertifiziert.

Referent:                   David Wagenführ, Gesundheits- und Krankenpfleger, Bachelor of Science „Pflege“ (FH), Pflegedienstleiter, Gesundheits- und Pflegeberater

Ort                              Eckolstädt

Datum                       7.11.2019

Dauer                      09:30 – 16:00 Uhr

Teilnahmegebühr     69,00 pro Person (zzgl. gesetzl. MwSt.)

Teilnehmer

 

Qleen Pure Water Cleaning Systems FÜR HÖCHSTLEISTUNG IN DER LAMELLENREINIGUNG.

20.3.2018: Zwar schneit es heute, aber trotzdem ist Frühlingsanfang und der Frühjahrsputz steht an:

Sehr leicht, ideal für längere Arbeitseinsätze, einfache, mühelose Bedienung, bis zu 50 % schneller als herkömmliche Reinigungsverfahren, Lösungen für unterschiedliche Lamellenabstände (50 bis 100 mm).

Im Komplettset (Art. 71500) ist der Schlauch-Adapter für das Unger Reinwassersystem bereits enthalten.

Sollten Sie ein Unger Stangensystem nutzen, wird zusätzlich der Adapter für Fremdsysteme benötigt.

Art. Nr. 72587 QLEEN Adapter für Fremdsysteme, passend für Stangensysteme anderer Hersteller (Ø 26mm / Unger)

Preis: 65,00€.

Alle Preise verstehen sich zzgl. MwSt.

 

Lamellen -Preisliste 2018 Homberger

Bereit für den nächsten Ansturm mit Tork PeakServe®

Die neuen Papierhandtücher sind nun komprimiert, damit die doppelte Anzahl Handtücher weniger Platz einnimmt. Es handelt sich um ein fortlaufendes System: Die einzelnen Bündel haften beim Nachfüllen aneinander, sodass die Handtücher miteinander verbunden sind und ohne Unterbrechung entnommen werden können. Das Ergebnis ist eine bequeme und kontinuierliche Handtuchentnahme. Der Spender behält seine schmale Form, verfügt aber über 35 % mehr Kapazität als jedes vergleichbare Produkt am Markt. Erhältlich in weiß und schwarz.
Die Bündel sind um 50 % komprimiert, so dass in jeden Spender bis zu 2.100 Papierhandtücher passen.

 

Für wen ist das Tork PeakServe® Endlos™-Handtuchspender-System geeignet?

Waschräume mit starkem Publikumsandrang:
mit mehr als 300 Besuchern pro Tag, Flughäfen, Sport- und Musikarenen, Einkaufscenter, Kinos, Universitäten, Themenparks, Konferenzzentren

tork-552500-Dispenser

Kontaktieren Sie uns – wir erstellen Ihnen ein Angebot mit Ihren individuellen Preisen gestaffelt nach Abnahme und Menge.

Desoflex System I Einweg-Vliestuchspender zur Flächendesinfektion

Das besonders handliche und kompakte DESOFLEX SYSTEM ist einfach, sicher und effizient in der Handhabung. Das DESOFLEX SYSTEM wird bereits vorbefüllt mit hochwertigen DESOTEX-Vliestüchern geliefert und kann vom Anwender mit dem gewünschten Desinfektionsmittel befüllt werden. Bereits nach 15 Minuten Vortränkzeit ist das DESOFLEX SYSTEM einsatzbereit und direkt für die Flächendesinfektion und -reinigung verwendbar. In Kombination mit ausgewählten VAH-gelisteten Flächendesinfektionsmittel der Desomed Dr. Trippen GmbH gilt eine Standzeit von 42 Tagen. Die Vliestücher bestehen aus hochwertigem, fusselarmen Vliesstoff. Sie geben die Desinfektionslösung hervorragend ab und gewährleisten eine einwandfreie Benetzung der zu desinfizierenden Oberflächen.

Ein Spender DESOFLEX enthält 120 Tücher im Format 17,5 cm x 36 cm aus reißfestem, fusselarmen Vliesstoff (100 % PET-Kunstfaser).

Optional ist eine Wandhalterung erhältlich.

Desoflex-System_DES_PIF_DE_0417