21.3.2019 I Kombiseminar: FIGR Sanitär + Bona Holz

9.00 – 13.00 Uhr: FIGR: „Hygienisch einwandfreie Reinigung von Sanitärbereichen“

– Grundlagen der Sanitärhygiene

– Spezifische Verschmutzungen in Sanitärbereichen

– Säureempfindliche Materialien

– Arbeitsstufen bei der Sanitärreinigung

– Behandlungsmittel zur Sanitärreinigung

– Besonderheiten bei der Schwimmbadreinigung

– Problemfälle aus der Praxis & Praktische Übungen (Tomcat)

 

Ab 13.45 Uhr: Bona Holzseminar

 

13:45 Uhr: Wässern einer bereits vorgeschliffenen Musterplatte

Erklärung der Vorteile durch Wässern einer Parkettfläche vor dem Einölen.

 

14:15 Uhr: Vorstellung der Flexi-Sand. Multifunktionsmaschine rund um den Boden.

Schleifen einer Musterplatte. Demonstration der unterschiedlichen Schleifgänge im Vergleich lackierter Fläche zu geölter Fläche. Applikation Traffic HD bzw. Mega One

 

15:30 Uhr:  Applikation Craft Oil 2K, Anfeuerung des gewünschten Farbtons

 

16:00 Uhr: Vorstellung von div. Pflegemittelprodukten

 

16:30 Uhr: Ende bzw. offene Diskussionsrunde

Ort                              Eckolstädt

Datum                                    21.03.2019

Dauer                      09:00 – ca. 16:30 Uhr

Teilnahmegebühr     69,00 pro Person (zzgl. gesetzl. MwSt.)

Teilnehmer

25.3.2019 I Monotonie ist das Gift des Alters – geistig/körperlich beweglich bleiben sein Lebenselixier

Inhaltliche Schwerpunkte:

1.  Gesellschaftliche Würdigung und Stellung des alternden Menschen

2.  Die psychosozialen Entwicklungsstufen des Alters

3.  Zwei Grundsätzliche Bewältigungsformen mit dem Altern umzugehen

4.  Möglichkeiten der Sinnfindung

5.  Existentiellen Themen wie Verlust, Krankheit, Alleinsein begegnen.

6.  Die Beziehung zum eigenen (alternden) Körper

7.  Wie erhält sich der Mensch körperliche und geistige Beweglichkeit?

8.  Die vier großen Lebensthemen Tod, Freiheit, Isolation und Sinn reflektieren

Ziel:

In diesem Seminar wollen wir das Thema Altern, in all seinen körperlichen, geistigen, psychischen und auch spirituellen Aspekten in den Fokus nehmen und reflektieren.
Was unterscheidet Menschen die bis ins hohe Lebensalter geistig und körperlich beweglich bleiben und eine aktive Lebensgestaltung zelebrieren eventuell von alternden Menschen, die sich immer mehr zurückziehen, in Lethargie und Monotonie verfallen und eventuell auch verbittert werden?
Wie kann man sich auch im hohen Alter noch sinnvoll beschäftigen, glücklich sein und mit den Herausforderungen wie Einsamkeit, Verlust und Krankheit umgehen?
Was können wir vom Alter und von alternden Menschen lernen, was zurückgeben?

Dozent

Marco Helmert / Helmert-Seminare; Heilpraktiker für Psychotherapie; Fachpfleger für Psychiatrie; Leitender Lehrdozent und Fachprüfer der Fachweiterbildung Psychiatrie des DBfK Südost; Prozessorientierte Beratung/Coaching/Supervision; Freier Dozent für Angehörige im Gesundheitswesen

Diese Veranstaltung ist von der Registrierung beruflich Pflegender mit 8 Punkten zertifiziert.

Ort: Eckolstädt

Kosten: 69,00 € zzgl. MwSt

Beginn: 9:30 Uhr

Ende ca. 16.00 Uhr

Teilnehmer

27.6.2019 I Grundreinigung leicht gemacht!

Theorie:

Erkennen von elastischen Bodenbelägen

Erkennen von Steinbelägen

Welche Padscheibe für welchen Einsatzzweck

Welche Einscheibenmaschine für was

 

Praxis:

Pflegefilmsanierung von elastischen Bodenbelägen

Grundreinigung von Feinsteinzeugfliesen

Aufarbeiten von kalkgebunden Steinbelägen

 

Dozentin: Stefanie Gebauer * Fachberaterin Vertrieb Team Ost Numatic International GmbH

Ort: Eckolstädt

Kosten: 69,00 € zzgl. MwSt

Beginn: 9:30 Uhr

Ende ca. 16.00 Uhr

Teilnehmer

 

25.9.2019 I „Pflege im Wunderland“ Die Pflege und Betreuung von Menschen mit Demenz

Ziel:

Der Umgang mit dementiell erkrankten Patienten und Bewohnern bereitet uns oft größte Schwierigkeiten, weil er uns sehr viel an Geduld, Einfühlungs-vermögen und Kunstfertigkeit abverlangt und damit oft auch an die eigenen Grenzen führt. In diesem Seminar wird den Teilnehmern ein vertieftes Verständnis für die Hintergründe und Ursachen des dementiellen Erlebens und den damit verbundenen Symptomen vermittelt. Dabei werden auch unterschiedliche Beschäftigungsmöglichkeiten, Besonderheiten der Kommunikation und im so genannten „herausforderndem Verhalten“ aber auch in Tabubereichen wie der Sexualität in den Fokus genommen. Außerdem lernen die Teilnehmer den lösungsorientierten Umgang in der Begegnung und der Kommunikation und nicht zuletzt auch, wie sie sich selbst wieder entlasten, schützen- und mit eigenen Emotionen wie Ungeduld, Wut und Mitleid besser umgehen können.

Inhaltliche Schwerpunkte:

– Einführung in das Phänomen der Demenz:

– Die Wirklichkeit des Betroffenen

– häufige Probleme und Konflikte im Praxisalltag

– Beschäftigungsmöglichkeiten

– Herausforderndes Verhalten im Alltag

– Grenzbereiche, besondere Schwierigkeiten und Anforderungen

– Grundhaltung / Betreuung und Kommunikationsregeln

– Umgang mit eigenen Emotionen und Übertragungsphänomenen

– therapeutische Ansätze und deren Konsequenz in der Betreuung, Pflege, Beratung

– Umgang mit problematischen Situationen

– Fallsupervisionen der Teilnehmer

– Einführung in das Phänomen der Demenz:

– Die Wirklichkeit des Betroffenen

– häufige Probleme und Konflikte im Praxisalltag

– Beschäftigungsmöglichkeiten

– Herausforderndes Verhalten im Alltag

– Grenzbereiche, besondere Schwierigkeiten und Anforderungen

– Grundhaltung / Betreuung und Kommunikationsregeln

– Umgang mit eigenen Emotionen und Übertragungsphänomenen

– therapeutische Ansätze und deren Konsequenz in der Betreuung, Pflege, Beratung

– Umgang mit problematischen Situationen

– Fallsupervisionen der Teilnehmer

Diese Veranstaltung ist von der Registrierung beruflich Pflegender mit 8 Punkten zertifiziert.

Dozent

Marco Helmert; Fachpfleger für Psychiatrie; Leitender Lehrdozent und Fachprüfer der Fachweiterbildung Psychiatrie des DBfK Südost; Prozessorientierte Beratung/Coaching/Supervision; Freier Dozent für Angehörige im Gesundheitswesen

Ort: Eckolstädt

Kosten: 69,00 € zzgl. MwSt

Beginn: 9:30 Uhr

Ende ca. 16.00 Uhr

Teilnehmer